Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Hochschule Darmstadt ist bundesweit eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften mit Standorten in den Städten Darmstadt sowie Dieburg und ist mit weiteren acht europäischen Partner-Hochschulen Teil der Allianz European University of Technology EUt+. An ihr lernen mehr als 16.000 Studierende. Als Assistenz der Hochschulleitung im Büro der Vizepräsidentin für Forschung, Transfer und Nachhaltige Entwicklung unterstützen Sie die Vizepräsidentin bei der Ausübung ihrer Dienstaufgaben: Die Vizepräsidentin verantwortet als Mitglied des Präsidiums den Bereich der Forschung und Forschungsförderung, der Förderung des Transfers und der Nachhaltigen Entwicklung in Forschung, Lehre, Betrieb und Governance. Es erwartet Sie eine enge und spannende Zusammenarbeit mit allen Fachbereichen und Einrichtungen der Hochschule sowie mit externen Partnern.

Die Hochschule Darmstadt sucht im Fachbereich Informatik zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n

Laboringenieur*in (100 %) Kennziffer: 203/2024 I


Aufgaben
  • Betreuung von Studierenden bei Praktika und Übungen im Bereich „Programmieren“ sowie „Algorithmen und Datenstrukturen“
  • Entwicklung von Lehrunterlagen
  • Vorbereitung der praktischen Inhalte von Lehrveranstaltungen
  • Einweisung und fachliche Betreuung der Studierenden
  • Durchführen von zusätzlichen Lernangeboten für die Studierenden (offene Labore, Repetitorien, etc.)
  • Auswertung der von den Studierenden eingereichten Lösungen und Laborprotokolle
  • Einarbeitung in neue Technologien und Verfahren
  • Mitarbeit bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (ggf. auch mit anderen Fachbereichs, Hochschul, oder externen Organisationen)
  • Unterstützung der Studierenden bei Projekt- oder Abschlussarbeiten
  • Durchführung der Sicherheitsbelehrung

Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik (Bachelor oder FH-Diplom)
  • Gute Kenntnisse über Methoden und Techniken im Bereich der Programmierung
  • Programmiererfahrung in modernen Programmiersprachen (insb. C/C++ und Python)
  • Gute fachdidaktische und pädagogische Fähigkeiten
  • Sichere Beherrschung aktueller Programmierumgebungen, bspw. VS Code oder QtCreator
  • Sicherer Umgang mit und Administration von aktuellen Betriebssystemen, insbesondere Linux
  • Von Vorteil sind:
    • Erfahrungen mit aktuellen Versionsverwaltungssystemen, insbesondere Git/GitLab
    • Automatisierung von Installationen mit modernen Methoden, insbesondere mittels Ansible
    • Erfahrungen mit Virtualisierung, insbesondere VirtualBox und/oder VMWare
    • Einjährige Berufserfahrung als Ingenieur_in
    • Kenntnisse bezüglich der Sicherheitsbestimmungen, der Unfallverhütung und der Unfallhilfe
    • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute organisatorische und zielgruppengerechte kommunikative Fähigkeiten
  • Erfahrung in der akademischen Lehre (z.B. Praktikumsbetreuung) und im Umgang mit Studierenden
  • Selbstständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Gender- und Diversitykompetenz

Wir bieten

Die Vergütung erfolgt bis Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für die Beschäftigten des Landes Hessen (TV-H). Eine spätere Höhergruppierung in die Entgeltgruppe 13 ist vorgesehen.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförder- und Gleichstellungsplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des Frauenförder- und Gleichstellungsplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die h_da ist mit dem Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule Land Hessen“ des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport ausgezeichnet und bietet ihren Beschäftigten für die Jahre 2024-2025 für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs freie Fahrt in Form eines hessischen Landestickets.